Jim Block Wilmersdorfer

Jim Block gehört zur Block Gruppe (u.a. Block House und Blockbräu) und betreibt Restaurants in Hamburg, Hannover und Berlin. Werte wie Nachhaltigkeit, Umweltschutz und faire Arbeitsbedingungen rücken bei JB immer mehr in den Fokus. Kernkompetenz des Hamburger Unternehmens sind die Burger. So bekommt man beim „Jimmy’s Best“ immer neue Kreationen passend zur Jahreszeit. Das Beef stammt aus eigener Aufzucht in der Region sowie von Vertragsfarmern aus Südamerika (Steakfleisch). Zusätzlich gibt es mit dem „JB Beefless Patty“ eine vegane Fleisch-Alternative aus regionaler Eigenproduktion. Es besteht aus Sonnenblumen-, Erbsen- und Ackerbohnenproteinen sowie Champignons. Ebenfalls vegan ist das Kürbis-Chiasamen Patty. Gemüse, Kartoffeln und das hauseigene Brot stammen von regionalen Lieferanten. Zum Nachhaltigkeitskonzept des Unternehmens gehört auch, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich wohl fühlen, fair bezahlt werden und gute Aufstiegsmöglichkeiten haben. Die Filiale in der Hamburger Kirchenallee wird sogar von den Auszubildenden selbst geführt.

Das Jim Block Restaurant Wilmersdorfer Straße liegt in der gleichnamigen Fußgängerzone – die Erste, die 1978 in Berlin eingerichtet wurde.

 REGIONAL  VEGETARISCH  VEGAN 
ADRESSE

Wilmersdorfer Straße 115-118
10627  Berlin

TELEFON

+49 30 36412050

KÜCHENCHEF*IN

Anne Rosenthal

AUSZEICHNUNGEN / INITIATIVEN

  • NACHHALTIGKEITSSCORE 75% 75%

Nachhaltigkeitsprofil

Voraussetzung für das Greentable®-Siegel „Nachhaltige Gastronomie“ ist die nachweisliche Umsetzung von mindestens sechs der nachfolgend aufgeführten zwölf Nachhaltigkeitskriterien.

Auswahl an vegetarischen/veganen Gerichten
Verwendung regionaler und saisonaler Produkte
Angebot von Leitungswasser als Alternative zu Mineralwasser
Der Betrieb ist Bio-zertifiziert
Verwendung frischer und gering verarbeiteter Lebensmittel
Einkauf von fair gehandelten Produkten
Maßnahmen gegen Lebensmittelverschwendung
Der Betrieb informiert über seine nachhaltigen Aktivitäten
Die Speisekarte enthält Informationen über die Herkunft der Produkte
Der Betrieb bezieht zu 100% Ökostrom
Die Mitarbeiter werden fair bezahlt und gefördert
Umwelt- und klimaschonende Prozesse im Restaurant und Lieferservice