medac Betriebsrestaurants

Als international tätiges Pharmaunternehmen ist sich die medac GmbH auch der besonderen Verantwortung für Mensch & Umwelt bei der Mitarbeitendenverpflegung bewusst. So werden in den beiden Betriebsrestaurants „Jungfernstieg“ in Wedel und „Essbar“ in Tornesch die Speisepläne so geplant, dass so wenig Lebensmittel wie möglich verschwendet werden müssen und diese jeweils in unterschiedlichen Kreationen und verschiedenen Gerichten Einsatz finden. Restbestände an Brötchen vom Frühstück werden beispielsweise mittags aufgeschnitten und den Mitarbeitenden, anstatt extra hierfür zugekaufter Baguettes, als Beilage angeboten. Im Rahmen des Konzepts einer nachhaltigen Beschaffung wird bei der Lieferantenauswahl neben der Regionalität auch auf die Umweltverträglichkeit der Lebensmittel geachtet. So wird die medac seit Mitte 2020 von einem zusätzlichen Lebensmittellieferanten versorgt, der Obst und Gemüse ausschließlich saisonal aus der Metropolregion Hamburg bezieht und für das Frühstücksangebot setzt man auf Bruderhahn-Eier aus ökologischer Haltung, deren Lieferant sich für mehr Tierwohl in der Hühnerhaltung und gegen das systematische Töten männlicher Küken einsetzt. Außerdem beliefert das Wedeler Gut Haidehof, das eine regenerative und besonders umweltschonende Landwirtschaft betreibt, die Betriebsrestaurants nun mit Biogemüse und -kräutern. Durch diese Umstellungen auf mehr regionale Küche erhalten die Mitarbeitenden somit nicht nur ein umweltfreundlicheres, sondern auch ein gesünderes Angebot.

 REGIONAL  VEGETARISCH 
ADRESSE

Theaterstraße 6
D-22880 Wedel

TELEFON

+49 4103 8006-169

KÜCHENCHEF*IN

Jan Philipp Woldmann / Patrick Lempke

AUSZEICHNUNGEN / INITIATIVEN

EMAS Umweltmanagement
ISO 14001 zertifiziert
Klimapartner für Wedel

  • NACHHALTIGKEITSSCORE 75% 75%

Nachhaltigkeitsprofil

Voraussetzung für das Greentable®-Siegel „Nachhaltige Gastronomie“ ist die nachweisliche Umsetzung von mindestens sechs der nachfolgend aufgeführten zwölf Nachhaltigkeitskriterien.

Auswahl an vegetarischen/veganen Gerichten
Verwendung regionaler und saisonaler Produkte
Angebot von Leitungswasser als Alternative zu Mineralwasser
Verwendung von ökologisch erzeugten Lebensmitteln
Verwendung frischer und gering verarbeiteter Lebensmittel
Einkauf von fair gehandelten Produkten
Maßnahmen gegen Lebensmittelverschwendung
Der Betrieb informiert über seine nachhaltigen Aktivitäten
Die Speisekarte enthält Informationen über die Herkunft der Produkte
Der Betrieb bezieht zu 100% Ökostrom
Die Mitarbeiter werden fair bezahlt und gefördert
Umwelt- und klimaschonende Prozesse im Restaurant und Lieferservice