Schwan Baucafé

Im Schwan Baucafé erleben die Gäste einen ersten Vorgeschmack auf den zukünftigen „Schwan“ am Schwanenteich in Jülich. Neben Fakten zum Bau des Schwans, werden Eindrücke und Informationen zur Ausrichtung des Restaurants, des Bistros und der Bar geliefert. Dazu wird auch ein kleiner Auszug aus dem zukünftigen Getränke- und Speisenangebot serviert. Der Schwan ist ein gastronomisches Konzept, dass auf den Eckpfeilern Qualität, Erlebniswert und Nachhaltigkeit basiert. Da alle Theorie bekanntlich trocken ist, laden die Inhaber Max Lenzenhuber und Bernd Geiger ein, die gastronomische Welt des Schwans einfach mal zu probieren. Ob bei einem liebevoll zubereiteten Bio-Kaffee, einer Apfelsaftschorle aus regionalen Äpfeln von Streuobstwiesen oder frisch gebackenem Kuchen nach überlieferten Rezepten mit regionalen Produkten von lokalen Hobbybäckerinnen. Genau wie im „großen“ Schwan hat aber auch im Baucafé das gepflegte Feierabendbier genauso seinen Platz, wie der erlesene Weinmoment mit Freunden.

 REGIONAL  VEGETARISCH 
ADRESSE

Marktplatz 8
D-52428 Jülich

TELEFON

+49 2461 9840040

KÜCHENCHEF*IN

Bernd Geiger

AUSZEICHNUNGEN / INITIATIVEN

Fairtrade Town

  • NACHHALTIGKEITSSCORE 92% 92%

Nachhaltigkeitsprofil

Voraussetzung für das Greentable®-Siegel „Nachhaltige Gastronomie“ ist die nachweisliche Umsetzung von mindestens sechs der nachfolgend aufgeführten zwölf Nachhaltigkeitskriterien.

Auswahl an vegetarischen/veganen Gerichten
Verwendung regionaler und saisonaler Produkte
Angebot von Leitungswasser als Alternative zu Mineralwasser
Der Betrieb ist Bio-zertifiziert
Verwendung frischer und gering verarbeiteter Lebensmittel
Einkauf von fair gehandelten Produkten
Maßnahmen gegen Lebensmittelverschwendung
Der Betrieb informiert über seine nachhaltigen Aktivitäten
Die Speisekarte enthält Informationen über die Herkunft der Produkte
Der Betrieb bezieht zu 100% Ökostrom
Die Mitarbeiter werden fair bezahlt und gefördert
Umwelt- und klimaschonende Prozesse im Restaurant und Lieferservice