Alices Schüler-Restaurant

Das Alice-Salomon-Berufskolleg ist eine berufsbildende Schule für Ernährung, Erziehung und Gesundheit mit Beruflichem Gymnasium in Bochum. Mit dem Projekt „Alices Restaurant“ wird die Mittagsverpflegung als innovative Schülerfirma organsiert, dessen Angebot von Lehrkräften und Schüler*innen gleichermaßen genutzt wird. Unter Anleitung des erfahrenen Euro-Toques-Küchenmeisters Mario Skroch bereiten Schülerinnen und Schüler ohne Ausbildungsverhältnis ausgewogene und gesundheitsbewusste Mahlzeiten aus überwiegend regionalen Zutaten zu: Vegetarisches steht ebenso auf dem Speiseplan wie Deftiges. Saisonales Gemüse und Kräuter werden in Kooperation mit dem Verein „Gemüseackerdemie“ im Schulgarten angebaut und der Honig stammt neuerdings aus eigenen Bienenstämmen. Für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler ist das Projekt eine große Chance, sich im gastronomischen Berufsfeld zu orientieren, Eigenverantwortung zu übernehmen sowie team- und zielorientiert zu arbeiten. Theoretische und praktische Ausbildungsinhalte werden dabei so eng verzahnt, wie es im „traditionellen“ Unterricht nie möglich wäre. Der erwirtschaftete Gewinn der Schülerfirma wird komplett wieder in den Restaurantbetrieb eingebracht – das fördert Motivation und Unternehmergeist der zukünftigen Gastronom*innen.

 REGIONAL  VEGETARISCH  VEGAN 
ADRESSE

Akademiestraße 46
D-44789 Bochum

TELEFON

+49 1577 4947978

KÜCHENCHEF*IN

Mario Skroch

AUSZEICHNUNGEN / INITIATIVEN

Euro-Toques

  • NACHHALTIGKEITSSCORE 83% 83%

Nachhaltigkeitsprofil

Voraussetzung für das Greentable®-Siegel „Nachhaltige Gastronomie“ ist die nachweisliche Umsetzung von mindestens sechs der nachfolgend aufgeführten zwölf Nachhaltigkeitskriterien.

Auswahl an vegetarischen/veganen Gerichten
Verwendung regionaler und saisonaler Produkte
Angebot von Leitungswasser als Alternative zu Mineralwasser
Der Betrieb ist Bio-zertifiziert
Verwendung frischer und gering verarbeiteter Lebensmittel
Einkauf von fair gehandelten Produkten
Maßnahmen gegen Lebensmittelverschwendung
Der Betrieb informiert über seine nachhaltigen Aktivitäten
Die Speisekarte enthält Informationen über die Herkunft der Produkte
Der Betrieb bezieht zu 100% Ökostrom
Die Mitarbeitenden werden fair bezahlt und gefördert
Umwelt- und klimaschonende Prozesse im Restaurant und Lieferservice