Hotel Forstmeister

Die Maxime des Hotels Forstmeister inmitten des Naturparks Erzgebirge ist es, für die regionale Küche des Erzgebirges & Vogtlandes nur frische Produkte aus der unmittelbaren Umgebung zu verwenden. Die Verarbeitung der Produkte erfolgt nach alten Rezepten und traditionellen Methoden mit dem Ziel höchster Qualität. Auf der Karte stehen neben Wildfleisch aus den Wäldern rund um den Forstmeister und Fisch auch Spezialitäten wie der bekannte Schiebböcker, eine Käsespezialität aus dem Erzgebirge. Eine Besonderheit des Forstmeisters sind auch diverse Gerichte mit dem Fleisch von Limousin-Rindern aus dem nahegelegenen Rothenkirchen. Hier befindet sich auch die Marktscheune Rothenkirchen, in der jeden Freitag Bauern und Erzeuger regionale Produkte anbieten.

Tipp: Die hauseigene „Kräutermanufaktur Erzgebirge“ bietet unter dem Motto „Wildkräuter in der Küche“ Kräuterkurse, einen Kräuterlehrpfad und die Ausbildung zum Kräuterpädagogen mit der Küchenmeisterin und Kräuterpädagogin Cornelia Göpel an.

 REGIONAL  VEGETARISCH 
ADRESSE

Auerbacher Str. 15
D-08304 Schönheide

TELEFON

+49 37755 630

KÜCHENCHEF

Ingo Wiegand

AUSZEICHNUNGEN / INITIATIVEN

Slow Food

  • NACHHALTIGKEITSSCORE 83% 83%

Nachhaltigkeitsprofil

Voraussetzung für das Greentable®-Siegel "Nachhaltige Gastronomie" ist die nachweisliche Umsetzung von mindestens sechs der nachfolgend aufgeführten zwölf Nachhaltigkeitskriterien.

Auswahl an vegetarischen/veganen Gerichten
Verwendung regionaler und saisonaler Produkte
Angebot von Leitungswasser als Alternative zu Mineralwasser
Verwendung von ökologisch erzeugten Lebensmitteln
Verwendung frischer und gering verarbeiteter Lebensmittel
Einkauf von fair gehandelten Produkten
Maßnahmen gegen Lebensmittelverschwendung
Der Betrieb informiert über seine nachhaltigen Aktivitäten
Die Speisekarte enthält Informationen über die Herkunft der Produkte
Der Betrieb bezieht zu 100% Ökostrom
Die Mitarbeiter werden fair bezahlt und gefördert
Umwelt- und klimaschonende Prozesse im Restaurant und Lieferservice