KOK van KOK

So ungewöhnlich, so bunt, so optimistisch, einfach ein Gute-Laune-Laden auf Dresdens historischem Neumarkt. Das KOK van KOK ist Dresdens wohl farbenfrohstes, coolstes und modernstes Restaurant. Eine lange, den Raum durchziehende Tafel mit 23 bunten Barhockern bestückt, ist der zentrale Treffpunkt im Restaurant. Und auf dieser Tafel und natürlich weiteren Tischen werden Pannenkoeken, herzhaft und süß, vegetarisch sowie vegan, glutenfrei und in drei verschiedenen Teigarten, Poffertjes und ganz besondere Eisspezialitäten angeboten. Alles mit frischen und regionalen Zutaten, nach traditionellen niederländischen Rezepten, die modern und innovativ weiterentwickelt werden. Frische, Geschmack, Natürlichkeit, Gesundheit, fair gehandelt, Umweltfreundlichkeit sind dabei die Eckpfeiler von KOK van KOK bei jeder Entscheidung. Auch soziale Verantwortung wird großgeschrieben. So wird mit jeder verkauften Kinderportion ein anderes Kind mit einer Spende 70 Cent an das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen „ShareTheMeal“ für einen Tag ernährt. Und unter dem Motto „Alle für Klos! Klos für Alle!“ unterstützt man beim Gang zur Toilette die Aktion „Goldeimer“.

 REGIONAL  VEGETARISCH  VEGAN 
ADRESSE

Galeriestraße 22
01067 Dresden

TELEFON

+49 351 48486464

KÜCHENCHEF*IN

Christoph Köhler

AUSZEICHNUNGEN / INITIATIVEN

ShareTheMeal
Goldeimer

  • NACHHALTIGKEITSSCORE 83% 83%

Nachhaltigkeitsprofil

Voraussetzung für das Greentable®-Siegel „Nachhaltige Gastronomie“ ist die nachweisliche Umsetzung von mindestens sechs der nachfolgend aufgeführten zwölf Nachhaltigkeitskriterien.

Auswahl an vegetarischen/veganen Gerichten
Verwendung regionaler und saisonaler Produkte
Angebot von Leitungswasser als Alternative zu Mineralwasser
Verwendung von ökologisch erzeugten Lebensmitteln
Verwendung frischer und gering verarbeiteter Lebensmittel
Einkauf von fair gehandelten Produkten
Maßnahmen gegen Lebensmittelverschwendung
Der Betrieb informiert über seine nachhaltigen Aktivitäten
Die Speisekarte enthält Informationen über die Herkunft der Produkte
Der Betrieb bezieht zu 100% Ökostrom
Die Mitarbeiter werden fair bezahlt und gefördert
Umwelt- und klimaschonende Prozesse im Restaurant und Lieferservice