WeinRestaurant Fritz Walter

Das Gute liegt so nah! Deshalb wird im WeinRestaurant Fritz Walter nachhaltige Qualität und Regionalität groß geschrieben. Ob Schweinefleisch vom schwäbisch-hällischen Landschwein oder Rindfleisch des Hohenloher Weiderindes von der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall: garantiert ohne Gentechnik und aus artgerechter Tierzucht. Das Wild ist in heimischen Wäldern aufgewachsen. Kartoffeln und Gemüse werden ebenfalls um Niederhorbach angebaut. Die typischen „Pfälzer“, wie Saumagen, Bratwurst, Leberknödel und Fleischknödel stammen aus eigener Herstellung. Eier und Nudeln werden schon seit Jahrzehnten vom Familienbetrieb Kuntz aus Neuburg geliefert. Das Brot backen Bäcker „vun Hiwwu un‘ Driwwe“, also aus Bad Bergzabern und dem Elsass. Für Freunde der Gerste wird Bier von der Göcklinger Hausbrauerei gezapft. Die frisch gemahlenen Kaffeebohnen werden in Neustadt auf Pfälzer Rebenholz geröstet. Mehr Regionalität geht eigentlich nicht. Schmecken Sie es selbst!

 REGIONAL 
ADRESSE

Landauer Straße 82
D-76889 Niederhorbach

TELEFON

+49 6343 936550

KÜCHENCHEF*IN

Björn Reuter

AUSZEICHNUNGEN / INITIATIVEN

Slow Food

  • NACHHALTIGKEITSSCORE 92% 92%

Nachhaltigkeitsprofil

Voraussetzung für das Greentable®-Siegel „Nachhaltige Gastronomie“ ist die nachweisliche Umsetzung von mindestens sechs der nachfolgend aufgeführten zwölf Nachhaltigkeitskriterien.

Auswahl an vegetarischen/veganen Gerichten
Verwendung regionaler und saisonaler Produkte
Angebot von Leitungswasser als Alternative zu Mineralwasser
Der Betrieb ist Bio-zertifiziert
Verwendung frischer und gering verarbeiteter Lebensmittel
Einkauf von fair gehandelten Produkten
Maßnahmen gegen Lebensmittelverschwendung
Der Betrieb informiert über seine nachhaltigen Aktivitäten
Die Speisekarte enthält Informationen über die Herkunft der Produkte
Der Betrieb bezieht zu 100% Ökostrom
Die Mitarbeitenden werden fair bezahlt und gefördert
Umwelt- und klimaschonende Prozesse im Restaurant und Lieferservice