Zum Roten Tore

In dem von der Familie Winterberg geführte Hotel-Restaurant „Zum Roten Tore“ in Lüneburg werden Regionalität und Nachhaltigkeit der Speisen groß geschrieben. So viele Produkte wie möglich werden aus dem direkten Umland bezogen: Die Auerochsen, deren Fleisch man verwendet, verbringen das ganze Jahr in der Natur des Biosphärenreservats Elbtalaue. Die Bachforellen stammen aus einer ökologischen Aquakultur in Bruchtorf, Eier und Kartoffeln werden vom Bauern Menke in Hanstedt bezogen und das beliebte Bauernhofeis stellt der Hof Lübberstedt in Salzhausen aus hofeigener Milch und Sahne her. Das gemütliche Interieur besticht mit antiken Möbeln und Wandmalereien mit lokalen Motiven. Bei gutem Wetter verweilt man am besten im Innenhof mit Biergarten.

 REGIONAL 
ADRESSE

Vor dem Roten Tore 3
D-21335 Lüneburg

TELEFON

+49 4131 43041

KÜCHENCHEF*IN

Jana Senkpiel

AUSZEICHNUNGEN / INITIATIVEN

Viabono
DEHOGA Umweltcheck
Restlos genießen

  • NACHHALTIGKEITSSCORE 83% 83%

Nachhaltigkeitsprofil

Voraussetzung für das Greentable®-Siegel "Nachhaltige Gastronomie" ist die nachweisliche Umsetzung von mindestens sechs der nachfolgend aufgeführten zwölf Nachhaltigkeitskriterien.

Auswahl an vegetarischen/veganen Gerichten
Verwendung regionaler und saisonaler Produkte
Angebot von Leitungswasser als Alternative zu Mineralwasser
Der Betrieb ist Bio-zertifiziert
Verwendung frischer und gering verarbeiteter Lebensmittel
Einkauf von fair gehandelten Produkten
Maßnahmen gegen Lebensmittelverschwendung
Der Betrieb informiert über seine nachhaltigen Aktivitäten
Die Speisekarte enthält Informationen über die Herkunft der Produkte
Der Betrieb bezieht zu 100% Ökostrom
Die Mitarbeiter werden fair bezahlt und gefördert
Umwelt- und klimaschonende Prozesse im Restaurant und Lieferservice