Beiträge aus der Kategorie „Trends“

Leitungswasser für Jedermann

Neben Strohhalmen aus Plastik, Einweggeschirr und Verpackungen aus Polystyrol sollen auch die Mengen an Plastikwasserflaschen, die sich im Umlauf befinden, reduziert werden. Dafür ist von Seiten der...

Tschüss Plastiktrinkhalme

Tschüss Plastiktrinkhalme

Kunststoffe sind ein selbstgeschaffenes Problem der Menschheit, für das es schnellstmöglich Lösungen zu finden gilt. Nach aktuellen Messungen bestehen bis zu 85 Prozent des an EU-Stränden...

Das Urhuhn ist zurück

Das Urhuhn ist zurück

Wenn es um die Entscheidung geht, woher Fleisch und Eier stammen, die in der Küche verarbeitet werden sollen, geht manch ein Gastronom radikale Schritte – und züchtet sich ein Urhuhn nach. Kein...

Meinung: Mehr Nachhaltigkeit, bitte!

Meinung: Mehr Nachhaltigkeit, bitte!

Anlässlich des Tags der nachhaltigen Gastronomie am 18. Juni hat sich unser Unterstützer und nomyblog-Herausgeber Jan-Peter Wulf lesenswerte Gedanken über Nachhaltigkeit im Allgemeinen und im...

Wer isst schon gerne normal? Eine Liebeserklärung an krummes Gemüse

Wer isst schon gerne normal? Eine Liebeserklärung an krummes Gemüse

In Deutschland erreichen knapp die Hälfte der Lebensmittel, die auf dem Acker angebaut werden, nicht den Teller des Verbrauchers, auch schon nicht das Regal des Händlers. Sie werden vorher aussortiert, im vorauseilendem Gehorsam sozusagen. Nicht, dass all dieses Gemüse ungenießbar wäre, häufig sind es optische Mängel, die zum Verbleib auf dem Acker führen. Dabei können „Culinary Misfits“ gerade in der Gastronomie ein Hingucker sein.

Kaffeeform: Ein zweites Leben für Kaffeesatz

Kaffeeform: Ein zweites Leben für Kaffeesatz

Deutschland mag Bier. Und Kaffee. Rund 77 000 Tassen trinkt der oder die Deutsche in seinem Leben – gar nicht mal so wenig. Wahrscheinlich kann jeder, der schon einmal - aus welchen Gründen auch...

Gestalten Sie mit uns eine zukunftsfähige Gastronomie, werden Sie Mitglied bei Greentable!