Buchtipp: Cooking for Future – 110 Rezepte mit klimafreundlichen Zutaten

Klimaschutz beim Kochen bzw. Essen – und das besonders lecker – macht das neue Kochbuch „Cooking for Future“ möglich. Es enthält 110 vegetarische und vegane Rezepte, die sowohl fürs Kochen zu Hause als auch für die Gastronomie spannend sind.

Dass sich bei der Auswahl der Zutaten fürs Kochen – zum Beispiel durch Verwendung saisonaler, regionaler und pflanzenbasierter Ingredienzien – die Klimabilanz eines Gerichts verbessern wird, spricht sich immer mehr herum. Und mit der im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative von Greentable und NAHhaft entwickelten Klimateller-App, gibt es speziell für die Profi-Gastronomie ein Tool, das hilft, beim Einkauf und in der Zusammenstellung Zutaten für Gerichte auf möglichst geringe Emissionen zu achten und somit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Unser Projektpartner beim Klimateller, NAHhaft e.V., hat in diesem Zusammenhang nun auch ein Kochbuch veröffentlicht, das privaten wie professionellen Köch*innen Ideen für leckere klimafreundliche Speisen an die Hand gibt. „Cooking for Future“ lautet der programmatische Titel, auf 192 Seiten hat es 110 Rezepte zu bieten. Sie reichen von jahreszeitlichen Gemüse-, Pasta- und Pizzakreationen über Salate bis zu pflanzenbasierten Speisen wie Rotkohlrouladen, Crêpes mit Kürbisfüllung bis hin zu vielen Basics wie Gemüsechips, Aufstrichen sowie hausgemachten Getränken. Das Buch ist sowohl der perfekte Einstieg für alle, die sich bislang noch nicht viel mit pflanzenbasierter Küche beschäftigt haben, als auch für alle, die den Zusammenhang zwischen Zutatenauswahl und Emissionen bzw. deren Reduktion verstehen und möglichst klimaschonend kochen wollen.

„Klimafreundliche Ernährung bedeutet in erster Linie, bewusst zu solchen Lebensmitteln zu greifen, die möglichst wenig Treibhausgasemissionen verursachen – vom Acker bis in die Küche –, und dabei, was den Geschmack betrifft, keine Kompromisse einzugehen.“ – Zitat aus dem Buch

Neben einer guten Kochinspiration ist das Buch auch eine leicht lesbare, griffige Einführung in das komplexe Thema Ernährung und Nahrungsmittelproduktion und die Auswirkungen auf das Klima. Welche Lebensmittel sind besonders klimafreundlich und welche nicht? Wie berechnet man überhaupt die Klimabilanz eines Lebensmittels? Und wie setzen wir eine nachhaltige bzw. klimafreundliche Küche gut und einfach um? Zahlen machen es konkret. Nur ein Beispiel: Wer Räuchertofu statt Speck verwendet, um damit z.B. das Bauernfrühstück zu garnieren, spart je 50 Gramm Ware fast 250 Gramm CO2 bzw. CO2-Äquivalente ein. Ebenso vorteilhaft wirkt sich die Verwendung von Hefeflocken statt Parmesan aus: 86 Gramm Einsparung bei nur 10 Gramm Ware. Eine kleine Gamification gibt es auch: Die „21-Tage-Challenge“ lädt dazu ein, drei Wochen lang besonders klimafreundlich einzukaufen, zu kochen, Pflanzen zu säen, aber auch essen zu gehen. Abgerundet wird der Serviceteil von einem umfangreichen Saisonkalender.


Klimafreundliche Küche ist leckerer, als man denkt.

Primär mag „Cooking for Future“ für den privaten Gebrauch bestimmt sein, doch mit seinen vielen Erläuterungen, warum und wie Klimaschutz auf dem Teller beginnt, wie sich bewusster einkaufen und zubereiten lässt, und nicht zuletzt mit den vielen konkreten Tipps, Grund- und Basisrezepten ist es auch ein sehr gutes Handbuch. Zum Beispiel für Berufseinsteiger*innen, die ganz dem Titel nach zukunftsorientiert für Gäste kochen wollen. Sogar ein Einsatz in Berufsschulen und anderen Einrichtungen, in denen professionelles Koch-Wissen gelehrt und vermittelt wird, ist aus unserer Sicht sinnvoll!

Cooking for Future – 110 Rezepte mit klimafreundlichen Zutaten hat 192 Seiten, ca. 100 Abbildungen und ist im März 2021 im Christian Verlag erschienen. Preis: 24,99 EUR.

Text: Jan-Peter Wulf; Fotos: Christian-Verlag

 

Wir empfehlen

Ähnliche Beiträge

Das Genuss-Manifest

Das Genuss-Manifest

Über 180 Rezepte, jede Menge Basics und Know-how von einem der ersten BioSpitzenköche Deutschlands. Mit dieser reich bebilderten und nachhaltigen Bio-Bibel gelingt saisonaler und...

Gestalten Sie mit uns eine zukunftsfähige Gastronomie, werden Sie Mitglied bei Greentable!